Praktische Ausbildung B/bF 17

Die praktische Fahrausbildung gliedert sich in:

Grundausbildung Besondere Ausbildungsfahrten (= Sonderfahrten) Ausbildungsfahrten zur Vertiefung und Vorbereitung auf die praktische Prüfung Je nach Vorkenntnissen wird die Dauer der Ausbildung von Schüler zu Schüler variieren. Bei den Sonderfahrten ist eine Mindeststundenzahl vorgegeben.

Theoriethemen (B, bF17)

1. Persönliche Voraussetzungen 2. Risikofaktor Mensch 3. Rechtliche Rahmenbedingungen 4. Straßenverkehrssystem und seine Nutzung 5. Vorfahrt und Verkehrsregelungen 6. Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen sowie Bahnübergänge 7. Andere Teilnehmer im Straßenverkehr 8. Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise 9. Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung 10. Ruhender Verkehr, zu wenig Straßenraum – zu viele Autos 11. Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften 12. Lebenslangens Lernen 13. Technische Bedingungen, Personen- und Güterbeförderung – umweltbewusster Umgang mit Kraftfahrzeugen 14. Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen

Theoretischer Unterricht

Grundstoff für Klasse B / bF17 Ersterwerber

12 Doppelstunden zu je 90 min als Erstbewerber plus klassenspezifischer Stoff (2 Doppelstunden zu je 90 min) bei Klasse B/ bF17

Dauer und Aufbau der Ausbildung B 96

Theorieausbildung 150 min

(2,5 Stunden)

Praktische Übungen 210 min

(3,5 Stunden)

Fahren im Realverkehr 60 min.

(1 Stunde)

Herzlich Willkommen